background

Allergologie

Unter einer Allergie (Überempfindlichkeit) versteht man eine überschießende Reaktion des Immunsystems nach wiederholtem Kontakt mit Allergenen.
Die Haut reagiert bei einer allergischen Reaktion meist mit Rötung, Schuppung, Quaddelbildung, häufig einhergehend mit Juckreiz. Aber auch ganz allgemeine Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit und Erschöpfung, bei denen man nicht typischerweise sofort an eine Allergie denkt, können Anzeichen für eine Allergie sein.
Man unterscheidet zwei Allergieformen, sie werden nach dem Zeitpunkt ihres Auftretens benannt:

Soforttyp-Allergie

Bei dieser Form setzt die Reaktion des Abwehrsystems Minuten bis Stunden nach Aufnahme des Allergens ein

Spättyp-Allergie

(Kontaktallergie), hier tritt die Reaktion des Abwehrsystems erst nach einigen Tagen auf

Allergie-Anamnese


Im Derma Zentrum Wildeshausen führen wir als erstes eine ausführliche Allergie-Anamnese durch und erarbeiten gegebenenfalls gemeinsam, wann und wo welche Symptome aufgetreten sind bzw. auftreten.

Geeignete Haut-Testmethoden lassen einfach und risikofrei erkennen, ob Sie gegen bestimmte Substanzen allergisch reagieren. Diese Art der Diagnostik dient auch der frühzeitigen Prävention gravierender Folgeschäden.

Prick- und Intrakutantest

Hierzu werden die Allergene in Tropfenform auf die Unterarme aufgebracht und oberflächlich eingespritzt

Epikutantest

Hierbei verwendet man gekammerte Allergen-Pflaster, die auf den Rücken geklebt werden und dort 24 Stunden verbleiben. Das Testergebnis wird nach 48 und 72 Stunden abgelesen

Allergien

Unbehandelte Allergien können zu gravierenden Folgeschäden führen
Lassen Sie es nicht soweit kommen

Termin vereinbaren

Wir beraten Sie gerne und begleiten Sie bei Ihrer Therapie

Neben der medikamentösen Behandlung ist nach Feststellung des auslösenden Allergens die Hyposensibilisierung als Therapie möglich. Sie dient dauerhaft der Verringerung der Beschwerden.

Image