Benigne und maligne Tumore der Haut
Benigne

Benigne und maligne Tumore der Haut

Diagnostik und Operation

Krebserkrankungen der Haut haben in den letzten Jahren stark zugenommen, daher ist die Vorsorgeuntersuchung besonders wichtig. Jeder Mensch mit besonders vielen Muttermalen und jeder, der Veränderungen in Form von Asymmetrie, Begrenzung, Färbung oder Durchmesser an einem Pigmentfleck bemerkt hat, sollte sich regelmäßig vom Hautarzt untersuchen lassen.

Ab 35 Jahren bieten die gesetzlichen Krankenkassen Frauen und Männern alle zwei Jahre die Kostenübernahme für ein Hautkrebs-Screening an, einige Krankenkassen sogar schon vor dem 35. Lebensjahr

“Wir nehmen diese Verantwortung gerne an und garantieren Ihnen eine ausführliche Beratung”

Beim sog. Hautkrebs-Screening stehen drei Hautkrebserkrankungen im Fokus: Der Basalzellkrebs, das spinozelluläre Karzinom und das maligne Melanom. Bei dieser Untersuchung, die auch als Zusatzleistung möglich ist, wird die Haut des ganzen Körpers dermatologisch überprüft.

Untersuchung
Allergien

Die genannten, pathologischen Hautzubildungen sind durch spezielle Lupensysteme bzw. durch die digitale Auflichtmikroskopie, eine besonders empfehlenswerte Zusatzleistung, erkennbar und können gegebenenfalls unter lokaler Betäubung schnell und schmerzfrei entfernt werden. Hierbei legen wir großen Wert auf die Verbindung des medizinisch Notwendigen mit dem ästhetisch besten Ergebnis. Selbstverständlich leiten wir die pathologisch, histologische Untersuchung der Tumore ein.

Schonende, praktisch unsichtbare Nahtverfahren werden bei den Operationen verwendet. Die Patienten können kurze Zeit nach dem Eingriff die Praxis verlassen.

Im Rahmen der Ganzkörperuntersuchung werden zusätzlich ihr Haut-Typ bestimmt und individuelle Sonnenschutzmaßnahmen diskutiert.

Unter einer Präkanzerose versteht man eine Gewebsveränderung, die mit einem statistisch erhöhten Risiko für eine bösartige (maligne) Entartung einhergeht. Auch der Einsatz flüssigen Stickstoffs, kann bei der Behandlung derartiger Präkanzerosen – z.B. bei der aktinischen Keratose hilfreich sein.

Kommen Sie bitte zur Vorsorge

Vertrauen Sie Ihrem Hautarzt im Derma Zentrum Wildeshausen Ihre auffällige Beobachtung an.

Gehen Sie kein Risiko ein